+49 (0)511 543980-80

info@zvos.de

Zentralverband Orthopädie-Schuhtechnik
Baumuster Sicherheitsschuhe

WICHTIG: Baumusternutzungslizenz nach BIV-S

Nach der 8. ProdSV (8. Verordnung zum Produktsicherheitsgesetz) darf persönliche Schutzausrüstung („PSA“) nur nach den dort genannten Vorgaben in den Verkehr gebracht, in Betrieb genommen oder bereit gestellt werden. Hierzu zählen auch die durch die Orthopädieschuhtechnik bereit gestellten Arbeitssicherheitsschuhe S1-S3 nach dem Baumuster des BIV-S. Sie als Hersteller / Inverkehrbringer sind eigenverantwortlich für sicherheitsrelevante Eigenschaften ihrer Produkte verantwortlich mitsamt seinen haftungsrechtlichen Auswirkungen. Bei Einhaltung der Normen spricht regelmäßig ein erster Anschein dafür, dass der Hersteller die im Verkehr erforderliche Sorgfalt beachtet hat.

Als Grundlage für unser altes Baumuster diente die Norm EN 345, die zunächst nicht befristet war. Nach Neufassung der DIN EN ISO 20345:2011 erlosch diese Konformitätserklärung mit der genannten Norm EN 345 zum 30.06.2013. Die DGUV hat das alte Baumuster in Abstimmung mit der Sachgebietsleitung Fußschutz im Fachbereich PSA bis zum 31.12.2014 geduldet.

Auf der Grundlage des Baumusters wurden orthopädische Sicherheitsschuhe zur Prüfung nach der aktuellen Norm EN ISO 20345:2011 eingereicht. Die Prüfungen wurden bestanden und im Dezember wurde die EG-Baumusterprüfbescheinigung ausgestellt. Prüfbescheinigungsinhaber ist die GO GmbH, als wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb des ZVOS.
Für das neue Baumuster sind folgende Punkte unbedingt zu beachten:

Materialliste

Bei dem neuen Prüfmuster konnten nicht alle Materialien von damals eingesetzt werden. Die Materialauswahl hat sich deutlich reduziert. Sie finden die aktuelle Materialliste beigefügt. Es dürfen nur die Materialien von dieser Liste verbaut werden! Die Verwendung von anderen Materialien ist nicht gestattet. Auch wenn das andere Material eine eigene Zertifizierung hat, so darf es für dieses Baumuster nicht genutzt werden.

Prägestempel

Mit der Baumusternutzungslizenz haben Sie drei Prägestempel erhalten.

  • Ihre individuelle Baumusternutzungslizenz (z.B. NB-13S oder BW-76S). Dieser Stempel bleibt weiterhin gültig.
  • Den Namen des Baumusters (BIV-S). Das Baumuster läuft unter dem alten Namen weiter. Dieser Stempel bleibt weiterhin gültig
  • Die Norm, für die das Baumuster gilt (EN 345-1 CE). Da die Norm nicht mehr gilt, ist dieser Stempel jetzt ungültig. Sie müssen sich einen neuen Prägestempel beschaffen. Der neue Stempelsatz trägt den Schriftzug EN ISO 20345:2011 CE. Ein Bestellformular finden Sie beigefügt.


Informationsbroschüre des Herstellers

Die Informationsbroschüre des Herstellers, die jedem Paar orthopädischer Sicherheitsschuhe beigelegt werden muss, darf inhaltlich nicht verändert werden. Die Informationsbroschüre ist Teil der Baumusterprüfung und muss so erhalten bleiben. Insbesondere der Abschnitt über die elektrischen Eigenschaften ist von der Norm vorgeschrieben. Da sich die Informationsbroschüre gegenüber der Version nach der alten Norm EN 345 geändert hat, ist diese unbedingt auszutauschen.

Schulungen

Das Baumuster für die Sicherheitsschuhe ist nur befristet für eine Dauer von fünf Jahren gültig. Demzufolge werden auch die Baumusterprüfbescheinigungen nur noch für fünf Jahre ausgestellt. Das bedeutet, dass alle fünf Jahre das Baumuster übererarbeitet und nach den dann gültigen Normen und Regeln aufwendig geprüft werden muss. Damit Sie als Leistungserbringer immer auf dem neuesten Stand sind, werden wir verpflichtend für die Baumuster¬nutzungs¬lizenz¬inhaber Schulungskurse einführen. Damit können Sie als Leistungserbringer die jeweils gültigen Normkriterien umsetzen und maximale Sicherheit beim Umgang mit orthopädischen Sicherheitsschuhen bieten.

Dabei handelt es sich um den Kurs „Orthopädische Sicherheitsschuhe S1-S3 nach BIV“, der in der Vergangenheit von den Meisterschulen bereits angeboten wurde und jetzt auf das neue Baumuster umgestellt ist. Eine Liste mit Terminen ist auf der Internetseite www.zvos.de in der Rubrik „Aktuelles“ veröffentlicht. Der Kurs ist zwingend im Jahr 2015 zu besuchen und über eine Teilnehmerbescheinigung / -liste beim ZVOS nachzuweisen. Leistungserbringer, die keinen Kursbesuch nachweisen können, werden wir am 01.01.2016 die Baumusternutzungslizenz entziehen, da wir davon ausgehen müssen, dass die aktuelle Norm nicht angewandt wird.

Schulungstermine für 2016 (wird ständig aktualisiert, weitere Termine werden in Kürze folgen):

 

Datum

Lehrgang

Veranstalter
Veranstaltungsort

Dauer

Punkte

02.03.2016

Sicherheitsschuh nach BIV inkl. Zurichtungen

B-O-S-S Langen

13.00-19.00 Uhr

10

11.03.2016

SL 22 - Zertifizierung Arbeitssicherheitsschuhe

Bundesfachschule Hannover

09.00-15.00 Uhr

10

02.04.2016

SL 22 - Zertifizierung Arbeitssicherheitsschuhe

Bundesfachschule Hannover

09.00-15.00 Uhr

10

01.07.2016

Sicherheitsschuh nach BIV inkl. Zurichtungen

B-O-S-S Langen

13.00-19.00 Uhr

10

08.10.2016

SL 22 - Zertifizierung Arbeitssicherheitsschuhe

Bundesfachschule Hannover

09.00-15.00 Uhr

10

28.10.2016

Handwerklich gerfertigter Sicherheitsschuh S1-S3 inkl. Zurichtungen am Semivorgefertigten konfekt. Sicherheitsschuh

Meisterschule Siebenlehn

10.00-15.00 Uhr

10

 

 


Downloads

Download Materialliste

Download Informationsbroschüre Hersteller

Download Bestellung Prägestempel

Download CE-EG Konformitätserklärung


 

 

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Zentralverband Orthopädieschuhtechnik
Ricklinger Stadtweg 92
30459 Hannover
Tel: 0511/54398080
Fax: 0511/54398070
Mail: Info@zvos.de